Goldakkumulation laut CBR in Reserven derzeit nicht ratsam

Die russische Zentralbank (CBR) hält es derzeit nicht für sinnvoll, Gold in den Reserven zu akkumulieren, sagte der stellvertretende Gouverneur der Zentralbank Aleksey Zabotkin laut “TASS”. Die gezielte Unterstützung von Wirtschaftssektoren gehöre nicht zum Mandat der Bank von Russland, sagte der Beamte auf die Frage nach der Möglichkeit des Ankaufs von Gold zu den Reserven, um die Goldminenbetreiber zu unterstützen. “Das Finanzministerium hat das Recht, über die Verwendung seiner Mittel für Goldkäufe in dem Umfang zu entscheiden, den es für angemessen hält. Die Regierung kann auch eine Unterstützung des Sektors im Rahmen der Umsetzung der Industriepolitik in Betracht ziehen, aber die gezielte Unterstützung von Wirtschaftssektoren ist nicht Teil des Mandats der Zentralbank”, fügte Zabotkin hinzu.

MWM Medien Favicon
Kontakt
Gerne melden wir uns bei Ihnen umgehend
WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner