Französische Firmen wollen in Kasachstan investieren

Eine französische Wirtschaftsdelegation kündigte nach einem Treffen mit kasachischen Beamten in Astana, darunter Vertretern von Ministerien, der Nationalbank und großen kasachischen Unternehmen, Pläne zur Erhöhung der Investitionen in den vorrangigen Sektoren der kasachischen Wirtschaft an. Das berichtet die „Astana Times“ unter Berufung auf die nationale Behörde Kazakh Invest. 

Der Delegation gehörten hochrangige Vertreter von Großunternehmen an, darunter Airbus, Alstom, Air Liquide, Assystem, Exa, Idemia, EDF, Vicat, Meridiam, Orano Mining, Oberthur Technologies, Veolia, Thales, Voltalia und andere. 

Mehrere französische Unternehmen, die bereits in Kasachstan investieren, kündigten an, ihr Investitionsvolumen in vorrangigen Wirtschaftssektoren wie Energie, Erdöl und Erdgas, Maschinenbau, Luftfahrt, Zement- und Baustoffherstellung zu erhöhen. Neue französische Unternehmen aus dem Nuklear-, Gas- und Energiesektor sind ebenfalls an einer Lokalisierung der Produktion in Kasachstan interessiert.

Ardak Zebeshev, Vorsitzender des Investitionsausschusses des kasachischen Außenministeriums, erläuterte die Investitionsmöglichkeiten im Land und die staatlichen Unterstützungsmaßnahmen für Investoren und wies auf die Bereitschaft Kasachstans hin, die Umsetzung von Investitionsprojekten zu unterstützen.

Frankreich ist einer der wichtigsten Handelspartner Kasachstans. Im Jahr 2022 erholte sich der Handel zwischen den beiden Ländern auf das Niveau vor der Pandemie und erreichte einen Wert von 4 Mrd US-Dollar, was einem Anstieg von 35,3% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Kasachstan exportierte Waren im Wert von 3,1 Mrd Dollar, während die Importe 900 Mio Dollar erreichten.

Frankreich ist auch einer der fünf größten Investoren in Kasachstan und hat seit 2005 mehr als 17 Mrd Dollar investiert. Mehr als 170 französische Unternehmen sind heute in Kasachstan tätig. Der Besuch der französischen Wirtschaftsdelegation ist das Ergebnis der Vereinbarungen über Investitionsprojekte und Vorschläge, die während des offiziellen Besuchs von Präsident Kassym-Jomart Tokajew in Frankreich im November letzten Jahres geprüft worden waren.

MWM Medien Favicon
Kontakt
Gerne melden wir uns bei Ihnen umgehend
WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner