5/5

Seminarangebot

Intensivkurs Zollabwicklung – Level 1 Kurs (e-Larning)

Sie erhalten Basisverständnis zum Umgang mit den zollrechtlichen Vorschriften und ihren Fachbegriffen sowie das notwendige Fachwissen um Risiken und Gestaltungsspielräume der Zollabwicklung zu erkennen. Der Kurs beinhaltet rund 50 Videos (Gesamtzeit über 10 Stunden).

Inhalt

Bei der Import- und Exportabwicklung im internationalen Warenverkehr kommt der Zollabwicklung eine besondere Bedeutung zu. Zollanmeldungen müssen sorgfältig vorbereitet werden, sowie korrekt und vollständig an die Zollbehörde übermittelt werden. Dieses eLearning ist Ihr perfekter Einstieg in die Welt des Zollrechts und der Zollabwicklung. Sie erlernen den sicheren Umgang mit den zollrechtlichen Vorschriften und den dazugehörigen Fachbegriffen. Darüber hinaus vermitteln wir Ihnen das notwendige Fachwissen, um Risiken, aber auch Gestaltungsspielräume zu erkennen und die entsprechenden Prozesse optimieren zu können. Dieser Online-Kurs ist in neun umfangreiche Module gegliedert. Dabei werden sämtliche Bereiche der Zollabwicklung, der Exportkontrolle, sowie des Warenursprungs- und Präferenzrechts intensiv behandelt und anschaulich anhand von praktischen Beispielen vermittelt. Jedes Modul wird mit einem Test abgeschlossen, der aus 20 Fragen besteht.

Unser Seminarangebot

*NEU und exklusiv: Zur Nachschulung und Wissensvertiefung erhalten Sie mit Ihrer Buchung einen Monat lang Zugriff auf den neuen „Premiumservice-Außenhandel“. Alle Seminarthemen werden dort mit vertiefendem Grundlagenwissen, Praxishilfen, Arbeitshilfen und jüngsten Tagesnachrichten behandelt. So bekommen Sie weiteren Praxisbezug und Unterstützung.

Einen fundierten Überblick über die wichtigsten Grundlagen im Außenhandel, zu Import, Export und Zoll vermittelt Ihnen dieses Seminar. Ob Unionszollkodex, EORI-Nummer, Warenausfuhr oder Lieferantenerklärung – Sie erfahren Hintergrund und Bedeutung, Auswirkungen in der Praxis und wie diese Bereiche ineinandergreifen. Eine umfassende Übersicht über Einfuhr- und Ausfuhrprozesse sowie die Basis für Wissensvertiefung vermittelt Ihnen dieser Schulungsbereich.

Ziele & Nutzen

Sie erhalten einen Überblick über die Warenein- und Warenausfuhr, Zölle, Handelsbeschränkungen und IT-Verfahren. Ausführliche, seminarbegleitende Unterlagen oder Checklisten dienen als umfassendes Nachschlagewerk am Arbeitsplatz.

Inhalte

  • Im- und Exportprozesse
  • Rechtliche Voraussetzungen
  • Lieferantenerklärungen
  • Ein- und Ausfuhrzölle
  • Intrahandel
  • AEO, REX usw.
  • Warentarifierung und Einreihung

 

WICHTIG: Dieses Modul wird bei allen „Live-Veranstaltungen“ immer besprochen und kann nicht gesondert gebucht werden.

Die Einreihung von Waren in den „elektronischen Zolltarif“ ist eine bedeutende Aufgabe. Die „Warentarifnummer“ ist Dreh- und Angelpunkt in der Zollabwicklung. Verbote und Beschränkungen, Aus- und Einfuhrkontrolle, Importzollsätze und anderes mehr sind damit verbunden. Eine falsche Tarifierung und damit auch eine falsche Einreihung können vielfältige wirtschaftliche wie auch strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Ziele & Nutzen

Fundierte Informationen zu geänderten Warennummern und Neuerungen in der Zoll- und Exportabwicklung ermöglichen Ihnen einen umfassenden Überblick. Sie werden sicher in der Handhabung des Zolltarifs, um finanzielle und/oder rechtlich negative Folgen zu vermeiden.

Inhalte

  • Die verbindliche Zolltarifauskunft (vZTA)
  • Allgemeine Vorschriften für die Tarifierung und Einreihung von Waren
  • Systematik des Zolltarifs: Harmonisiertes System (HS)
  • Sonstige Hilfsmittel für Tarifierung und Einreihung

 

Wählen Sie, ob Sie „Wareneinreihung und Zolltarifierung“ als separate Online-Schulung abrufen oder als Modul in Ihre nächste Inhouse-Schulungsveranstaltung integrieren möchten.

Die EU hat mit einigen Ländern Präferenzabkommen geschlossen. Bei Inanspruchnahme ermöglichen Zollreduzierungen die Kalkulation Ihrer Exportpreise oder Bezugskosten beim Warenimport. Hieraus entstehen für Sie als Unternehmen attraktive Wettbewerbsvorteile im internationalen Handel! Verschaffen Sie sich einen systematischen und praxisorientierten Überblick über den präferenziellen und nichtpräferenziellen Warenursprung und bringen Sie sich auf den aktuellsten Stand, um finanzielle und/oder rechtliche negative Folgen zu vermeiden.

Ziele & Nutzen

Sie erfahren, wie Sie nachweisbar die Ursprungsregeln beim Export der Waren prüfen und so die Gültigkeit der Präferenznachweise sicherstellen.

Sie füllen die gebräuchlichen Dokumente wie Lieferantenerklärungen, EUR.1 oder Ursprungszeugnisse fehlerfrei aus und erhalten dadurch Zollvergünstigungen.

Inhalte

  • Grundlagen des Ursprungs und Präferenzrechts
  • Überblick über die bestehenden Präferenzabkommen der EU
  • Ursprungs-/Präferenznachweise
  • Vereinfachte Präferenznachweise
  • Arbeiten mit den Listenbedingungen
  • Bedeutung von Lieferantenerklärungen

 

Wählen Sie, ob Sie „Wareneinreihung und Zolltarifierung“ als separate Online-Schulung abrufen oder als Modul in Ihre nächste Inhouse-Schulungsveranstaltung integrieren möchten.

Lieferantenerklärungen gibt es in verschiedenen Varianten. Da sie Aussagen zum präferenziellen Ursprung einer Ware enthalten, ist es in der Regel erforderlich, den Ursprung der aufgeführten Waren anhand der einschlägigen Bestimmungen zu prüfen. Erfahren Sie, wie das Nachweispapier Ihnen finanzielle Vorteile bringen kann und wie die präferenziellen Ursprungsregeln für Ihr Produkt anzuwenden sind.

Ziele & Nutzen

Sie erhalten einen anschaulichen und praxisnahen Überblick zu den wesentlichen Grundlagen des Präferenzrechts. Sie lernen die Anwendung der Ursprungslisten-Regeln. Sie lernen, typische Fehler bei der Lieferantenerklärung zu vermeiden.

Inhalte

  • Grundlagen des Präferenzrechts
  • Übungen zur Anwendung der Ursprungslisten-Regeln
  • Die Rolle der verschiedenen Lieferantenerklärungen im Präferenzrecht
  • Anforderungen an eine korrekt ausgestellte Lieferantenerklärung

 

Wählen Sie, ob Sie „Lieferantenerklärung“ als separate Online-Schulung abrufen oder als Modul in Ihre nächste Inhouse-Schulungsveranstaltung integrieren möchten.

Komplexere Warenströme stellen Versender wie auch Empfänger vor die Herausforderung, ihre Kauf- und Lieferverträge entsprechend auszuarbeiten. Hier greifen die Incoterms®, welche nicht nur den Versandort regeln, sondern wichtige weitere Bereiche, wie z.B. Gefahrenübergang und Abnahme, Liefernachweise und Transportdokumente. Mit einem praxisnahen Leitfaden bekommen Sie nicht nur die Änderungen, sondern auch deren Einsatz im Tagesgeschäft dargestellt und ausführlich erläutert.

Ziele & Nutzen

Sie erhalten einen grundlegenden Überblick über die Gruppen und deren Einteilung, eine Übersicht über die Anwendung in Kauf- und Lieferverträgen sowie praktische Fallbeispiele zur Verdeutlichung.

Inhalte

  • Incoterms® 2020 Änderungen
  • Gruppen und deren Einteilung
  • Waren- und Risikoübergang
  • Transportkosten
  • Incoterms® und das Akkreditiv
  • Incoterms® und die Zollschuld

 

Wählen Sie, ob Sie „Incoterms® 2020“ als Online-Wikinar® abrufen oder als Modul in Ihr nächstes Firmen-Online-Webinar oder in Ihre nächste Inhouse-Schulungsveranstaltung integrieren möchten.

Begriffsdefinitionen, Gütergruppen und Güterverwendungszweck sowie Embargos stehen im Fokus dieser Veranstaltung. Sie erfahren wesentliche Ausfuhrbestimmungen und deren Zollverfahren, Intrahandel und die Anwendung der Gelangensbestätigung. Dabei berücksichtigen Sie auch den gesetzlichen Rahmen und die Position der Zollbehörden und des BAFA. Anhand von Fallbeispielen werden zudem Genehmigungspflichten erörtert und durchgespielt. Eine sehr umfassende Übersicht über Einfuhr- und Ausfuhrprozesse sowie die Basis für Wissensvertiefung vermittelt Ihnen dieser Schulungsbereich.

Ziele & Nutzen

Umfassende Stellungnahme zu Exportbestimmungen und Exportkontrolle, Sanktionslisten und Embargos, Dual-Use, Export-Zollverfahren, Lieferungen und Embargos.

Ausführliche Unterlagen werden Ihnen zur Wissensvertiefung mitgegeben.

Inhalte

  • Ausfuhr Deutschland – EU – Drittland
  • Rechtliche Voraussetzungen
  • Gelangensbestätigung
  • Export-Zollverfahren
  • Sanktionslisten, Embargos
  • Dual-Use
  • Allgemeine Genehmigungen (AGG)

 

Wählen Sie, ob Sie „Ein- und Ausfuhrkontrolle“ als separate Online-Schulung abrufen oder als Modul in Ihre nächste Inhouse-Schulungsveranstaltung integrieren möchten.

Die Einführung des Automatisierten Tarif- und Lokalen Zoll-Abwicklungs-Systems (ATLAS) durch die Zollverwaltung macht es notwendig, sich über Anwendung und Releases sowie die Teilnehmerinformationen (TN) des Zolls zu informieren. Darüber hinaus werden eingehend Einfuhr- und Ausfuhrverfahren sowie das Versandverfahren NCTS behandelt.

Ziele & Nutzen

Sie lernen Ein- und Ausfuhranmeldungen zu erstellen, welche sich in „einfache“ sowie „nachträgliche“ Ausfuhranmeldungen oder Ausfuhranmeldungen im Notfallverfahren unterteilen lassen.

Inhalte

  • ATLAS-Einfuhr, ATLAS-AES
  • Elektronischer Zolltarif (EZT)
  • Versandverfahren NCTS
  • besondere Verfahren

 

Wählen Sie, ob Sie „ATLAS – elektronische Ein- und Ausfuhranmeldung“ als Online-Wikinar® abrufen oder als Modul in Ihr nächstes Firmen-Online-Webinar oder in Ihre nächste Inhouse-Schulungsveranstaltung integrieren möchten.

Jede Theorie ist nur so viel wert, wie sie Unterstützung in der beruflichen Praxis bietet. Deshalb liegt uns viel daran, Ihnen praxisnahe Themen mit an die Hand zu geben. Dazu zählen zum Beispiel der Einsatz von und Umgang mit notwendigen Dokumenten sowie die Möglichkeiten der Schaffung einer Zahlungssicherheit für Außenhandelsgeschäfte.

Ziele & Nutzen

Dieses Modul beinhaltet Praxis- und Anwendungsbeispiele für Proforma-Rechnungen, Handelsrechnungen, Packlisten usw. Sie lernen das Einordnen von und den Umgang mit Ursprungszeugnissen und Warenverkehrsbescheinigungen sowie Notfallverfahren bei Störungen im ATLAS-Betrieb.

Inhalte

  • Dokumente
  • Inkasso, Akkreditive, Hermes-Kreditversicherungen
  • Notfallverfahren und Ersatzdokumente

 

Wählen Sie, ob Sie „Zahlungssicherheit, Dokumente, Praxisbeispiele“ als separate Online-Schulung abrufen oder als Modul in Ihre nächste Inhouse-Schulungsveranstaltung integrieren möchten.

  • Digitale Veranstaltung – LIVE
  • 1 Modul inkl. Grundlagenwissen
  • bis zu 10 Teilnehmer
  • 1-1,5 Stunden
  • inkl. Teilnehmerzertifikat

    Preis € 598,-
  • Inhouse-Veranstaltung 
  • bis zu 4 Module inkl. Grundlagenwissen
  • bis zu 10 Teilnehmer
  • 7 Stunden
  • inkl. Handouts und Teilnehmerzertifikat

    Preis € 2.250,-
  • Digitale Inhouse- Veranstaltung – LIVE
  • bis zu 3 Module inkl. Grundlagenwissen
  • bis zu 10 Teilnehmer
  • 5-6 Stunden
  • inkl. Handouts und Teilnehmerzertifikat

    Preis € 1.525,-
MWM Medien Favicon
Kontakt
Gerne melden wir uns bei Ihnen umgehend
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner