e-Learning- Angebot: Exportkontrolle

Grundlagen und fortgeschrittenes Praxis-Wissen für Wareneinfuhr und Zolleinfuhrverfahren

Exportkontrolle

Level-1-Kurs

Dieses eLearning führt Sie an die exportkontrollrechtlichen Vorschriften heran und legt dar, dass sich jedes Unternehmen, welches am Außenhandel beteiligt ist, mit der Exportkontrolle auseinandersetzen muss, ganz gleich, welches Warenspektrum exportiert wird. Sie erlernen nicht nur die wichtigsten Grundlagen und Begriffe des Außenwirtschaftsrechts sowie der länderbezogenen Embargos und personenbezogenen Sanktionen. Sie erhalten natürlich auch wertvolle Tipps für die praktische Implementierung der Exportkontrolle im Unternehmen.

12 Videos
100 Minuten

Video 1:
Begrüßung
Video 2:
Sinn und Zweck von Zollabgaben und der Überwachung des Warenverkehrs.
Video 3:
Welche Arten von Zollverfahren gibt es?
Video 4:
Wie wird eine Zollanmeldung abgegeben?
Video 5:
Die rechtlichen Grundlagen.
Video 6:
Bevor Sie loslegen können – wichtige Elemente einer Zollanmeldung.
Video 7:
Grundlagen der Exportkontrolle
Video 8:
Allgemeine Exportkontrolle
Video 9:
Länderbezogene Embargos
Video 10:
Personenbezogene Sanktionen
Video 11:
Das Genehmigungsverfahren
Video 12:
Rechtliche Konsequenzen bei Verstößen
Video 13:
Definitionen & Begriffe

Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage, die umfangreiche Lernzielkontrolle aus 40 Fragen zu absolvieren und erhalten im Anschluss ein Teilnahmezertifikat, um diese Weiterbildung zu dokumentieren.

Eine kaufmännische Ausbildung zum Speditionskaufmann/-frau oder Außenhandelskaufmann/-frau sind zu empfehlen, aber nicht zwingend erforderlich. Dieses eLearning-Modul richtet sich an Neueinsteiger und Praktiker mit ersten Erfahrungen in der Zollabwicklung.

Internetfähiger PC, Lautsprecher bzw. Headset

• 100 Minuten Videomaterial, aufgeteilt auf 12 Videos von jeweils 6-12 Minuten Länge
• Quiz nach jedem Modul zur Festigung des erlernten Fachwissens
• auf Laptop, Tablet und Smartphone: Nutzen Sie unsere eLearnings wo immer Sie gerade sind!

Zielgruppe: Dieses eLearning richtet sich an Mitarbeiter von Unternehmen, die am internationalen Warenverkehr beteiligt sind und erstmals mit Aufgaben der Exportkontrolle betraut sind.

Zertifizierung: Nach Videoschulung und didaktischer Unterstützung wird das Wissen in einem Test überprüft. Nach dem Bestehen erhält der Absolvent ein Zertifikat für Basiskenntnisse Exportkontrolle.

Kursinhalte: Sie erhalten Basisverständnis zu exportkontrollrechtlichen und außenwirtschaftrechtlichen Vorschriften, länderbezogenen Embargos und personenbezogenen Sanktionen. Der Kurs beinhaltet 12 Videos (Gesamtzeit 100 min.).

Preis für ein Einzelzertifikat mit Videokurs: € 220,-  zzgl. 19% MwSt. 

Top-aktuelle Kurse mit praktischem Bezug

Kurse „On Demand“ – jederzeit und überall verfügbar

Individualisierbarkeit der Kursinhalte

Exportkontrolle
Level-2-Kurs

Unternehmen, die am internationalen Handel teilnehmen, kommen an einer effizienten Exportkontrolle nicht vorbei. Das deutsche Außenwirtschaftsrecht zählt zu den Härtesten seiner Art weltweit. Es macht die Geschäftsführung persönlich für die Einhaltung der außenwirtschafts-rechtlichen Vorschriften verantwortlich. Exportkontrolle ist also Chefsache! Sämtliche Personen im Unternehmen, die mit Ausfuhrangelegenheit betraut sind, benötigen umfangreiche Kenntnisse über länder- und personenbezogene Embargovorschriften, den Umgang mit der Ausfuhrliste sowie den Pflichten des benannten Ausfuhrverantwortlichen. Dieses eLearning führt Sie in die exportkontrollrechtlichen Vorschriften ein und geht detailliert auf die Verpflichtungen des Unternehmens und der verantwortlichen Personen, auf die Risiken und mögliche Sanktionen im Falle von Verstößen ein. Wie in all unseren Trainings steht natürlich die praktische Umsetzung und Integration in den innerbetrieblichen Prozessen auch hier im Vordergrund.

5 Videos
110 Minuten

Video 1:
Der Ausfuhrverantwortliche
Video 2:
Die innerbetriebliche Organisation der Exportkontrolle im Unternehmen
Video 3:
US-Reexportkontrollrecht
Video 4:
Praktische Hinweise zur Sanktionslistenprüfung
Video 5:
Wichtige Rechtsgrundlagen und deren Bedeutung

Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage, die umfangreiche Lernzielkontrolle aus 20 Fragen zu absolvieren und erhalten im Anschluss ein Teilnahmezertifikat, um diese Weiterbildung zu dokumentieren.

Eine kaufmännische Ausbildung zum Speditionskaufmann/-frau oder Außenhandelskaufmann/-frau sind zu empfehlen, aber nicht zwingend erforderlich. Dieses eLearning-Modul richtet sich an Neueinsteiger und Praktiker mit ersten Erfahrungen in der Zollabwicklung.

Internetfähiger PC, Lautsprecher bzw. Headset

• 110 Minuten Videomaterial, aufgeteilt auf 5 Videos von jeweils 20 Minuten Länge
• Quiz nach jedem Modul zur Festigung des erlernten Fachwissens
• auf Laptop, Tablet und Smartphone: Nutzen Sie unsere eLearnings wo immer Sie gerade sind!

Zielgruppe: Die im Unternehmen für den internationalen Warenverkehr beteiligten Mitarbeiter:innen. Ein gewisse Erfahrung mit den Standardverfahren und Problemfällen sollte zwingend vorhanden sein.

Zertifizierung: Nach Videoschulung und didaktischer Unterstützung wird das Wissen in einer Prüfung überprüft. Nach dem Bestehen erhält der Absolvent ein Zertifikat für Exportkontrolle Expert. Sollten Ihnen notwendigen Grundbegriffe und Hintergrundinformationen fehlen, empfehlen wir zuerst den Exportkontrolle Level-1-Kurs.

Kursinhalte: Sie erhalten in 5 Videos (Gesamtlänge 110 min.) tiefergehende Erklärungen, Handlungshinweise und Rezepte für Aufgaben der täglichen Arbeit.

Preis für ein Einzelzertifikat mit Videokurs: € 220,-  zzgl. 19% MwSt. 

Kursablauf im Detail
 

Unsere Kurse wurden nach modernsten eLearning-Methoden konzipiert – somit bieten sie Ihnen ein interaktives Lernerlebnis.

Einen nachweisbaren Lernerfolg erreichen Sie mit den Lernziel­kontrollen, die am Ende jeden Kurses absolviert werden. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das Teilnahme­zertifikat, um Ihre Weiterbildung zu dokumentieren. Eine individuelle Betreuung erhalten Sie bei Bedarf mit persönlichen Question & Answer-Sessions, in denen Sie Ihre Fragen mit den Referenten besprechen können.

Unverbindliches Angebot anfordern:

e-Larning- Angebot

Mitarbeiter MWM Medien 88

Ihr Ansprechpartner:

Stefan Teike
Seminarvertrieb

E-Mail:
seminare@mwm-medien.de

Telefon:
+40 (0) 821 24 280 25