e-Learning- Angebot: Die neue EU-Dual-Use-Verordnung (2021) – Update

Der aktuelle Stand zur Regelung des Warenverkehrs (Dual-Use-Waren) laut EU-Verordnung 2021/821

Die neue EU-Dual-Use-Verordnung (2021)

Update-Seminar

Mit der Verordnung (EU) 2021/821 hat die Europäische Union die Regelungen für den Warenverkehr sog. Dual-Use-Waren, also Waren, die sich sowohl für eine zivile, als auch für eine militärische Nutzung eignen, überarbeitet. Die neue Verordnung löst die bisherige EG-Dual-Use-Verordnung, die bereits seit 2009 in Kraft trat ab und etabliert eine Vielzahl wichtiger Änderungen. Dieses eLearning gibt Ihnen einen Überblick über die Änderungen und Auswirkungen der Neuerungen für die Praxis. Wie in all unseren Trainings steht natürlich die praktische Umsetzung und Integration in den innerbetrieblichen Prozessen auch hier im Vordergrund. Unsere Referenten Frau Dr. Louca und Herr Dr. Wolf sind ausgewiesene Experten im Bereich des Außenwirtschaftsrecht. Im Rahmen Ihrer anwaltlichen Tätigkeit bei der Kanzlei BLOMSTEIN beraten Sie Unternehmen umfassend in sämtlichen Belangen der Exportkontrolle.

3 Videos
60 Minuten

  • Überblick über die Änderungen
  • Auswirkungen der Neuerungen für die Praxis
  • praktische Umsetzung und Integration in den innerbetrieblichen Prozessen

Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage, die umfangreiche Lernzielkontrolle aus 15 Fragen zu absolvieren und erhalten im Anschluss ein Teilnahmezertifikat, um diese Weiterbildung zu dokumentieren.

Eine kaufmännische Ausbildung zum Speditionskaufmann/-frau oder Außenhandelskaufmann/-frau sind zu empfehlen, aber nicht zwingend erforderlich. Dieses eLearning-Modul richtet sich an Neueinsteiger und Praktiker mit ersten Erfahrungen in der Zollabwicklung.

Internetfähiger PC, Lautsprecher bzw. Headset

• 60 Minuten Videomaterial, aufgeteilt auf 3 Videos von jeweils 20 Minuten Länge
• Quiz nach jedem Modul zur Festigung des erlernten Fachwissens
• auf Laptop, Tablet und Smartphone: Nutzen Sie unsere eLearnings wo immer Sie gerade sind!

Zielgruppe: Die Experten im Bereich Exportkontrolle, die mit den Rahmenbedingungen der bisherigen Dual-Use-Verordnung bereits vertraut waren.

Zertifizierung: Nach Videoschulung und didaktischer Unterstützung wird das Wissen in einem Test überprüft. Nach dem Bestehen erhält der Absolvent ein Zertifikat.

Kursinhalte: Sie erhalten einen Überblick über die Änderungen und Auswirkungen der Neuerungen der EU-Verordnung 2021/821 und wie diese in innerbetriebliche Prozesse integriert werden können. Der Kurs beinhaltet 3 Videos (Gesamtzeit 60 min.).

Preis für ein Einzelzertifikat mit Videokurs: € 220,-  zzgl. 19% MwSt. 

Top-aktuelle Kurse mit praktischem Bezug

Kurse „On Demand“ – jederzeit und überall verfügbar

Individualisierbarkeit der Kursinhalte

Kursablauf im Detail
 

Unsere Kurse wurden nach modernsten eLearning-Methoden konzipiert – somit bieten sie Ihnen ein interaktives Lernerlebnis.

Einen nachweisbaren Lernerfolg erreichen Sie mit den Lernziel­kontrollen, die am Ende jeden Kurses absolviert werden. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das Teilnahme­zertifikat, um Ihre Weiterbildung zu dokumentieren. Eine individuelle Betreuung erhalten Sie bei Bedarf mit persönlichen Question & Answer-Sessions, in denen Sie Ihre Fragen mit den Referenten besprechen können.

e-Larning- Angebot

Unverbindliches Angebot anfordern:
Mitarbeiter MWM Medien 88

Ihr Ansprechpartner:

Stefan Teike
Seminarvertrieb

E-Mail:
seminare@mwm-medien.de

Telefon:
+40 (0) 821 24 280 25